Projekte

« weitere Projekte

Modellvorhaben energieeffizienter Wohnungsbau e% Ingolstadt-Hollerstauden 1 Ingolstadt

Beschreibung:

Anerkennung Deutscher Holzbaupreis 2013

Europäischer Architekturpreis 2012 Energie + Architektur

Das Laubenganghaus besteht aus mehreren 2- bzw. 3-geschossigen, verschieden langen Baukörpern in Holzbauweise, die eine Gebäudetiefe von ca. 9,5 m aufweisen.
Die gewählten Brettstapeldecken spannen bei den Reihenhäusern parallel zur Fassade und liegen aus schalltechnischen Gründen auf zweischalig ausgebildeten Dickholzwänden auf. Bei den Geschoßwohnungen tragen deren Brettstapeldecken in Gebäudequerrichtung.
Die Dickholzwände enthalten Stürze aus Brettschichtträgern. Die Geschoßbauten werden durch einen Laubengang mit einer von den Holzbauteilen getrennten Stahlbetonskelettkonstruktion erschlossen.

 

Kategorien: Wohngebäude, Holzbau
Bauherr: St. Gundekar-Werk Eichstätt
Architekt: bogevischs büro hofmann ritzer architekten
Beauftragte Leistung: § 64 HOAI Teil VIII, Leistungsphasen 1-6, 8
Fertigstellung: 2011

« weitere Projekte