Projekte

« weitere Projekte

Schutzengelkirche Eichstätt Eichstätt

Beschreibung:

Sanierung Dachstuhl

Die in den Jahren 1617 bis 1620 als Jesuitenkirche erbaute Schutzengelkirche in Eichstätt wurde im Schwedenkrieg 1634 bis auf die Außenmauern und Teile des Deckengewölbes komplett zerstört. 

Aus den darauffolgenden Jahren des Wiederaufbaus stammt der jetzt vorhandene 3-geschossige Dachstuhl, der durch das beeindruckende Kirchengewölbe noch ca. 6 m über Traufhöhe aufgeständert wurde. 

Aufgrund des sehr hohen denkmalpflegerischen Wertes wurden von uns neben einer Schadenskartierung verschiedene Sanierungskonzepte entwickelt, die eingehend mit dem Diözesanbauamt Eichstätt und dem Landesamt für Denkmalpflege diskutiert wurden. 

Heute dient die Kirche als Seminar- und Universitätskirche.

Kategorien: Sanierung und Umbau (Denkmalpflege)
Bauherr: Diözese Eichstätt
Architekt: Diözesanbauamt Eichstätt
Beauftragte Leistung: § 64 HOAI Teil VIII, Leistungsphasen 1-6, 8
Fertigstellung: 2008

« weitere Projekte